Reformation

1634 Gegenreformation

Das Kloster Fischingen, so beklagt sich der reformierte Pfarrer Bürgi von Dussnang, unternehme alles, um die Einwohner vom neuen Glauben abzubringen. So sei ein Mann  in Balterswil  wegen des Weibelamtes und ein anderer aus Itaslen wegen der Stelle eines Zehnten-Einziehers ein Apostat (Abtrünniger) geworden.

1529 Reformation

Am 2. Februar 1529 stellten die Kirchgenossen von Bichelsee die Messe ab, zerschlugen die Altäre und verbrannten die Bilder. Man schloss sich dem neuen Glauben an.